Was ist ein Bar-Camp?

Das HospitalityCamp ist das einzige Barcamp für Hotels in der Schweiz. Hier finden Hoteliers und Marketingverantwortliche gemeinsam neue Lösungen, Ideen und Antworten auf aktuelle Fragen rund um die Digitalisierung in Hotellerie und Tourismus. 

 

Was ist ein «Camp»? 

Bei einem Camp oder Barcamp geht es weniger Vorträge mit fertigen «Rezepten», als darum, dass die Teilnehmer sich zu ihren anstehenden Fragen offen austauschen und voneinander lernen können. Der Ablauf besteht aus offenen Diskussionsrunden, deren Themen von den Teilnehmern selbst bestimmt werden.  

 

Themen und Ablauf
Das Grundthema ist die Digitalisierung in der Hotellerie in all ihren Aspekten: Webseite, SEO, SEM, Content, Emailmarketing, CRM, Social Media, Personalmarketing, etc.
Die einzelnen Diskussions-Themen (Beispiele hier) werden gemeinsam mit den Teilnehmern im Vorfeld und am Beginn des Events im Plenum definiert. Themen, die diskutiert werden sollen, werden im Sessionplan auf Räume, Uhrzeiten und Diskussionsmoderatoren verteilt. Die Teilnehmer haben freie Wahl, an welchen der jeweils drei parallel laufenden Diskussionsrunden von 45-50 Minuten sie teilnehmen möchten. 

 

Das Camp lebt von den Teilnehmern
Das Camp und die Sessions hängen massgeblich vom Engagement seiner Teilnehmer ab, von der Vielfalt ihrer Themen und von ihrer Offenheit im Austausch von Fragen und Erfahrungen, Meinungen und Wissen. 

Was tut ein Diskussionsmoderator?

Der Moderator umreisst das vor-definierte Thema kurz und moderiert anschliessend die Diskussion. Er oder sie darf, aber muss kein Experte sein, sondern soll dafür sorgen, dass die Diskussion am Thema bleibt und jeder Teilnehmer, der etwas beizutragen hat, zur Sprache kommt. 

 

Dress- und sonstige Codes 

Ungeschriebenes Gesetzt eines Barcamps ist das entspannte «Du». Dazu passt auch, dass es keinen Dresscode gibt. 

Kompetenz statt Verkauf
Das HospitalityCamp Schweiz wird von ausgewählten Sponsoren und Partnern unterstützt. Alle Sponsoren sind explizit dazu angehalten, als Diskussionsteilnehmer oder Moderatoren ihre inhaltliche Kompetenz in den Fokus zu stellen und nicht die Vorzüge ihres Produktes oder ihrer Dienstleistung. In den Sessions sind grundsätzlich keine Produktpräsentationen erlaubt, außer es handelt sich um den expliziten Wunsch der Teilnehmer.

Interessiert? Dann melden Sie sich gleich hier online an: